50. Hirtentag

50. Hirtentag am 06.01.2023

Obwohl Corona bedingt in den letzten beiden Jahren der Hirtentag nur in reduzierter Form stattfand, feiern wir am 6. Januar 2023 dennoch das 50. Jubiläum des „Obersten“, wie er auch genannt wird, im Deutschen Hirtenmuseum Hersbruck.

Der HIRTENTAG am 6. Januar geht zurück auf die Zusammenkunft der Rinderhirten zwischen 1931 und 1967 in Hersbruck: An „Heilig Drei König“ trafen sich die Hirten des gesamten Nürnberger Landes zum Musizieren und zum Erfahrungsaustausch – auch der Grundstock der Museumssammlung geht auf diese Treffen zurück.

Den Beruf des Gemeindehirten gibt es schon lange nicht mehr – die Tradition der Hirtentreffen aber wird seit 1973 in Form des Hirtentages im Deutschen Hirtenmuseum fortgeführt. Seither wird das neue Jahr traditionell mit dem lauten „Patschen“ der Ringelpeitschen fränkischer Hirten um 11 Uhr am 6. Januar vor dem Museum begrüßt. Der Erste Bürgermeister eröffnet das Fest und weitere Vorführungen finden um 13 und 15 Uhr statt.

Von 10 Uhr bis 17 Uhr herrscht reges Markttreiben, zudem sind weitere Attraktionen/Vorführungen der Aussteller geplant, wie Kamel- bzw. Eselreiten, Nadelfilzen, stricken, klöppeln uvm.

Die Museumsküche sorgt zudem für das leibliche Wohl, sei es mit süßen oder deftigen Leckereien.

Weitere spannende Attraktionen erwarten Sie zu unserem 50. Jubiläum natürlich auch. Also lassen Sie sich überraschen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr Team vom Dt. Hirtenmuseum Hersbruck