Das Museum zu Besuch – Angebote für Senioren

Speziell an Seniorengruppen, die nicht mehr ganz so fit zu Fuß sind, bietet das Deutsche Hirtenmuseum der Stadt Hersbruck Aktionen unter dem Motto „Das Museum zu Besuch“. An Seniorenheime, Seniorentreffs, Pflegeeinrichtungen und ähnliche Institutionen gerichtet, verbindet das Angebot spannende Vorträge mit Mitmach-Aktionen – angefangen bei einem Besuch durch das „Hersbrucker Schokoladenmädchen“ über einen Workshop zur Entwicklung des Schreibens, bei der unter anderem mit Feder und Tinte und – wie bei den Alten Römern – auf Wachstafeln geschrieben wird, bis hin zu Experimenten mit Licht, die das Rollen von Bienenwachskerzen beinhalten. Als Höhepunkt des Themas „Von der Kuh zur Butter“ wird ein Butterbrot genossen – mit Butter, die die Teilnehmer selbst herstellen. Auch Nadelfilzen und andere gezielte Bastelaktionen für Senioren sind möglich.

Seniorengruppen sind natürlich herzlich eingeladen, selbst ins Museum zu kommen. Dann verwöhnt sie der „ESPAN“, die Schankwirtschaft im Deutschen Hirtenmuseum, im Rahmen einer der Aktionen mit Kaffee und Kuchen. Vorsicht: Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte bietet das Museum leider nicht. Für Senioren, die deshalb auf einen Besuch verzichten müssten, kommt das Deutsche Hirtenmuseum deshalb eben auch gerne zu Besuch.

Download: Das Museum zu Besuch – Angebote und Preise [↓]